Betriebswirtschaftliche Beratung

Kalkulation, Planung, Kostenrechnung

  • Kostenrechnung, Kalkulation, Deckungsbeitragsrechnung, Profit-Center-Rechnung
  • Berichtswesen, Controlling
  • Organisation von Fakturierung und Mahnwesen
  • Investitionsrechnung und Finanzierung
  • Planung, Budgeterstellung

Betriebswirtschaftliche Beratung bedeutet nicht Besserwisserei, sondern Unterstützung des zeitlich oft stark belasteten Unternehmers bei der Konzeption und Umsetzung eines Projekts und in der laufenden Unternehmensführung. Gleichzeitig werden dabei auch vom Berater eingebrachte Ideen geschätzt, umso mehr, wenn diese praktikabel, möglichst durch die eigenen Mitarbeiter, umgesetzt werden können.

Aufwerfen und Klären wichtiger Fragen: Oft ist es wichtig, dass einfach die richtigen Fragen zur richtigen Zeit gestellt werden, wie zum Beispiel: Wie kann die Liquidität verbessert werden? Ist das Kunden-Mahnwesen klar strukturiert und erfolgt ein wertschätzender, aber stringenter Taktschlag? Wie steht es um die Anzahlungspolitik im Unternehmen? Wo wird Geld verdient, wo nicht? Ist der Deckungsbeitrag je Produkt, je Dienstleistung, je Kunde, je Mitarbeiter bekannt? Welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich, welche werden von wem und wann wie gesetzt? Welcher Mindestumsatz ist erforderlich, damit sich eine Investition, eine Geschäftssparte, etc. auch rechnet? Macht die aktuelle Preispolitik Sinn? Wie ändert sich das Kundenverhalten bei Veränderungen?